Stadtteilzentrum Steglitz 

Ein zuverlässiger und engagierter Akteur im Sozialraum Steglitz-Zehlendorf und darüber hinaus                                          

Der gemeinnützige Verein Stadtteilzentrum Steglitz - Verein für Soziale Arbeit e.V. engagiert sich seit 1995 im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf.

Aufgrund unseres breitgefächerten Angebotes im sozialkulturellen Bereich (Kindertagesstätten, Horte, Schulstationen, Jugendfreizeiteinrichtungen und Nachbarschaftstreffpunkte) erreichen wir eine Vielzahl von Menschen aller Generationen. Die umfassende Palette unseres Angebotes bedingt und ermöglicht eine Vernetzung und Zusammenführung der im Bezirk vorhandenen sozialen Ressourcen.

Seit September 2015 sind wir Betreiber der Notunterkunft für geflüchtete Menschen, außerdem betreiben wir zwei Einrichtungen für unbegleitete Kinder und Jugendliche Geflüchtete.

In unserer Arbeit geht es aber um mehr als um angemessene Unterbringung. Geflüchtete Menschen benötigen eine Perspektive, um ihre eigenen Ressourcen zu mobilisieren und Integration so zu ermöglichen. Stadtteilzentrum Steglitz e.V. hat in den zurückliegenden Jahren eine funktionierende Infrastruktur aufgebaut:

 

  • Deutsch und Integrationskurse für Geflüchtete
  • Die Kontaktstelle Integration Steglitz dient als Anlaufstelle für lebenspraktische Fragen wie Wohnungs- und Arbeitssuche, Bildungsangelegenheiten, Fragen der Einschulung, des Schulbesuchs und der Nutzung von Tagesbetreuungseinrichtungen (Kitas), Unterstützung von Familien bis hin zur Orientierung im Kiez. Alle zahlreichen bereits existierenden Hilfs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote in Steglitz werden hier gebündelt und darüber kompetent informiert: Behördliche Dienstleistungen, Vereine, Stammtische und Treffpunkte, Nachbarschaftshäuser und -initiativen. Neben dieser festen Anlaufstelle trägt ein mobiler Beratungsbus das Angebot dorthin, wo es gerade dringend gebraucht wird.
  • In Kooperation mit der .garage berlin GmbH entwickelt das Stadtteilzentrum Steglitz einen Pflegebasiskurs, möglich in Kombination mit einem Lehrgang aus Deutsch- und Integrationskurs sowie eine Weiterbildung zum/zur Flüchtlingshelfer/in.
  • Für den Konfliktlotsenpool werden aktuell Ehrenamtliche kostenlos ausgebildet, die als Moderatoren Konflikten aktiv vorbeugen oder schlichten. Hier geht es um frühzeitigen Interessensausgleich zwischen Behörden, Anwohnern, Betreibern, Geflüchteten und anderen Interessensgruppen.

 

 

Grundsätzliche Ziele unserer Arbeit mit geflüchteten Menschen sind eine angemessene Betreuung und Unterstützung, sowie eine Begleitung bei der Bewältigung sozialer Problemlagen zu gewährleisten. Weiterhin ist eine Willkommenskultur unabdinglich, gleich welcher Herkunft, Kultur, Religion oder Nationalität.

Durch eine freie Entscheidungs- und  Selbstbestimmungsmöglichkeit kann eine Integration gelingen. Akzeptanz und Chancengleichheit sind im Sinne einer gesellschaftlichen Teilhabe weiterzuentwickeln.

Akzeptanz und Chancengleichheit sind Ziele einer gesellschaftlichen Teilhabe, die die Achtung der Menschenrechte und der Wahrung des sozialen Friedens priorisieren.

 

Das Projekt "Konfliktlotsenpool Berlin" ist ein Angebot des Stadtteilzentrums Steglitz e.V. gefördert durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin.

 

Stadtteilzentrum Steglitz e.V.

Lankwitzer Str. 13-17, Haus G

12209 Berlin

 

Für weitere Informationen erreichen Sie uns gerne unter:

Tel.: 030 34064867

oder per Mail: info(at)stadtteilzentrum-steglitz.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stadtteilzentrum Steglitz eV